Der 19.10.2022 wird für die CDU in Butzbach und vor allem im Butzbacher Norden ein besonderes Datum werden. Denn vergangenen Mittwoch gründete sich der Ortsverband „Göns“ der die Stadteile Kirch-Göns, Pohl-Göns und Ebersgöns umfasst.
Die Versammlung in der Gaststätte „altes Pfarrhaus“ wurde von zahlreichen Mitgliedern der CDU besucht. Der Stadtverbandsvorsitzende Stefan Euler hieß alle Mitglieder herzlich Willkommen um den Vorstand der CDU Göns zu gründen. Nach der Beratung des zukünftigen Vorstandsmodells mit einem Vorsitzenden, 2 stellvertretenden Vorsitzenden, einem Schriftführer sowie dem Mitgliederbeauftragten sind auch 4 Beisitzer vorgesehen. Da man mit der CDU Göns einen Neuanfang wagen will, wurden explizit junge CDU Mitglieder mit den größten Ambitionen und solidesten Backgrounds als Vorsitzende Vorgeschlagen und gewählt. So ist der 29 Jährige Stefan Höchst als neuer Vorsitzender einstimmig gewählt. Er ist Betriebsingenieur für Elektrotechnik und studiert im Moment nebenberuflich Industrial Engineering und Management. Der Landwirtschaft ist er eng verbunden, da die Familie Höchst seit über hundertdreißig Jahren in Ebersgöns Vollerwerbslandwirtschaft betreibt. Außerdem weiß er durch seinen Ingenieursberuf in der Produktion eines großen Automobilzulieferers in Frankfurt sehr gut um die derzeitigen Probleme der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Als die stellvertretenden Vorsitzenden sind Julian Gaar und Nils Henkel gewählt. Der 21-jährige Julian Gaar ist gelernter Maurer und somit Ansprechpartner erster Wahl was das das Handwerk und was vor allem das Thema Ausbildung im Handwerk anbelangt. Mit einem Studium zum Bauingenieur möchte er seine Expertise noch weiter ausbauen. Außerdem ist er im Kampfsport sehr aktiv, wo er bis 2019 Kaderathlet im Leistungssport war. Nils Henkel ist 23 Jahre alt und Jurist. Daneben ehrenamtlich sehr aktiv in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Kirch-Göns, dem Musikzug sowie als Kirchvorsteher der evangelischen Gemeinde Kirch Göns. Neben den Vorsitzenden ist als Schriftführer ist Sascha Ernst aus Pohl-Göns gewählt im geschäftsführenden Vorstand. Als Beisitzer fungieren Christiane Schimpf, Steffen Buß, Sven Weber und Stefan Euler.
Der Ortsverband will die Basisarbeit der CDU fortführen und weiterentwickeln. Dazu gehört auch der Besuch bei den heimischen Vereinen und Beteiligung in der Kommunalpolitik, wo zwar viele Mitglieder schon wirken, aber auch hier noch Unterstützung benötigen. Auch will der Verband mehr Aktivitäten für die Mitglieder anbieten und so die stärke der CDU zeigen. „Denn der unverbindliche politische Austausch und die Unvoreingenommenheit war und ist immer noch die Stärke von uns als Volkspartei“ so der neue Vorsitzende Stefan Höchst, „Und diese wollen wir wieder mehr nach Außen klar machen.“. Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Stefan Euler stellte aber auch die gute Zusammenarbeit in den Göns-Dörfern in der Vergangenheit heraus „Schon seit Jahren pflegen wir unter den 3 Stadtteilen einen regen Austausch, welcher in starken Wahlkämpfen und großem Zusammenhalt gemündet hat.“ So könne in Zukunft auch politische Themen mit vereinter Kraft vorangetrieben werden und wir erhalten im Butzbacher Norden eine stärkere Stimme.

« CDU: Notfallversorgung angehen „Wärmeinseln“ planerisch vorbereiten CDU Wetterau wählt Landtagskandidaten »